Schulanfang 2021

Am Dienstag, den 14. September 2021, starteten wir bei strahlendem Sonnenschein in ein neues Schuljahr.

Die Klassen 2,3 und 4 trafen sich um 8.15 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche. Gemeindereferent Herr Thomas Kern und Pfarrer Herr Dirk Grießbach begrüßten die Schülerinnen und Schüler mit dem gemeinsamen Lied „Halte zu mir guter Gott“.

Nach der Vorstellung des Bilderbuches von einer Hummel mit dem Namen Bommel fragte Herr Kern, ob die Kinder schon einmal mutig waren. In seiner Predigt stellte er den Mut Abrahams in den Vordergrund.

Als Segen gaben die beiden Geistlichen den Kinder mit auf den Weg: „Mit Gottes Hilfe kann ich es schaffen!“

Um 9.15 Uhr versammelten sich die 26 ABC- Schützen mit ihren Eltern in der Stadtkirche um gemeinsam mit Pfarrer Dirk Grießbach und Gemeindereferent Herrn Thomas Kern einen Schulanfangsgottesdienst zu feiern.

Mit dem gemeinsamen Liedern Hallelu, hallelu, halleluja sowie dem Kindermutmachlied luden sie zum Mitsingen und Mitmachen ein.

Pfarrer Grießbach stellte das Thema Freundschaft in den Mittelpunkt seiner Predigt und erzählte den Schulanfängern die biblische Geschichte von Jesus, der die Kinder einlud und segnete.

Nach dem Gottesdienst standen die Kindergartenkinder vor der Kirche Spalier.

Um 10 Uhr wurden dann die neuen Erstklässler und Erstklässlerinnen in der Schule erwartet.

Dank des sehr guten Wetters konnte die Begrüßungsfeier im Übergangspausenhof stattfinden.

Alle Schülerinnen und Schüler begrüßten mit dem Lied „Was ist in der Schule los?“. Danach eröffnete Rektorin Ulla Sturm die Feier. Die Drittklässler erfreuten das Publikum mit einem Theaterstück vom „Löwen, der nicht schreiben konnte“.

Bürgermeister Frank Dreyer hieß alle Schulanfänger herzlich willkommen.

 

Danach durften die Kinder eine halbe Stunde lang Klassenzimmerluft mit ihrer Klassleiterin Frau Gabriele schnuppern.

 

 

 

 

Zum Abschluß ließ jedes Kind einen Luftballon mit einem guten Wunsch für das neue Schuljahr steigen.