Projekt Medien in Hort und Schule

Medienelternabend am 7.11.2018

Bei einem gemeinsamen Elternabend Hort und Schule stellte Mediencoach Frau Katharina Nierhoff die Möglichkeiten der Nutzung digitaler Medien im Sinne einer sinnvollen Medienerziehung vor.

Als einziger Versuchshort im Landkreis Wunsiedel wurde der Weißenstädter Hort auserwählt Konzepte und Materialien für einen sinnvollen Medieneinsatz unter Begleitung eines Mediencoaches zu erstellen. Nach einer Erprobungszeit von 2 Jahren werden die Ergebnisse der 100 verschiedenen bayerischen Modellprojekte, die vom bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales finanziert werden, zusammengeführt um daraus Leitlinien und Konzepte für Kindertagesstätten zu entwickeln.

Bürgermeister Frank Dreyer begrüßte die Gäste und betonte die gute und enge Zusammenarbeit der Institutionen wie hier bei diesem gemeinsamen Medienprojekt.

Frau Ramona Wurzel, Leiterin der Kinderhortes in Weißenstadt, stellte die Frage: „Spielen die Kinder in einigen Jahren noch mit Legosteinen?“ Sie erklärte den Eltern, dass digitale Medien einen Baustein darstellen, der zu der bisherigen Lebenswelt dazukommen wird und muss.

Die Eltern durften während des Elternabends an verschiedenen Stationen selbst kreativ im Umgang mit der digitalen Welt werden.

Rektorin Ulla Sturm verabschiedete die Eltern mit dem Gruß „Auf gute Zusammenarbeit in der DIGITALEN WELT!“